Krieg in der Ukraine: Vorsicht, das Risiko von Cyberangriffen ist in Frankreich hoch, hier ist das Verhalten zu übernehmen

    Wachsamkeit ist der Schlüssel. „Das Risiko eines Cyberangriffs ist hoch“ in FrankreichDer Generalsekretär des Innenministeriums Jean-Benoît Albertini warnt in einem Brief an die Präfekten am Donnerstag, berichtet Frankreich Infos† Wenn “keine konkreten Auswirkungen im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen in unseren Netzwerken und unseren Informationssystemen beobachtet wurden”, fordert das Innenministerium die Franzosen dennoch auf, sich bestimmten “grundlegenden Regeln der Computerhygiene” zu unterwerfen, angegeben CNeuigkeiten

    Welche Vorsichtsmaßnahmen sind zu treffen?

    1. Öffnen Sie keine E-Mails von unbekannten Adressen
    2. Öffnen Sie keine verdächtigen Anhänge
    3. Teilen Sie lieber Tools als das Senden von Anhängen
    4. Melden Sie Ihrem CISO (Information Systems Security Manager) jeden anormalen Gerätebetrieb oder jede verdächtige Nachricht
    5. Keine unverhältnismäßigen Reaktionen hervorrufen.

    Die Präfekten riefen dazu auf, nicht zu gehen

    In der Tat fordert die Note die Präfekten des Landes auf, alles Notwendige zu tun, um „innerhalb eines halben Tages in (ihre) Missionsabteilung zurückzukehren“.

    Angesichts der Situation „wird das Cyber-Abwehrzentrum des Ministeriums besonders wachsam sein, indem es seine operative Wache verstärkt“, warnte der Generalsekretär des Innenministeriums, Jean-Benoît Albertini, in seinem Schreiben.

    Präsident Emmanuel Macron hat am Samstag um 17 Uhr einen Verteidigungsrat einberufen, als russische und ukrainische Armeen in Kiew zusammenstießen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *