Krieg in der Ukraine: Paul Manandise, in Kiew lebender Sänger, ist „bereit, mein Leben für dieses Land zu geben“

    Wie ist die Situation vor Ort in Kiew und Umgebung?

    Zuerst griffen die Ukrainer zu den Waffen gegen den Eindringling. Jeder hier ist kampfbereit und kämpft bereits, in Kiew leben wir unter Bombenangriffen. Ich selbst wohne im Zentrum der Hauptstadt, fünf Gehminuten vom Präsidialamt entfernt, in der Nähe der Sophienkathedrale, und natürlich hören wir die Schüsse.

    Ich bin bewaffnet, ich habe eine Waffe. Ich war am Sonntag in Charkow, wo ich viele Freunde habe, etwa 500 Kilometer von Kiew entfernt, ich habe Tote auf der Straße gesehen. Ich habe Freunde, die tot sind, weißt du … Es ist absolut erschreckend, was hier vor sich geht. Doch die Volkswehren wehrten sich, die Männer griffen zu den Waffen.

    Paul Manandise engagiert sich für das ukrainische Volk.

    Paul Manandise engagiert sich für das ukrainische Volk.
    DR

    Sie scheinen selbst sehr in diesen Konflikt verwickelt zu sein …

    Ich stehe der ukrainischen Armee nahe, ich habe für die Soldaten gesungen, ich habe an der Front unter der feindlichen Kanonade gesungen. Ich tue alles, was ich kann, um dem ukrainischen Volk zu helfen.

    Ich helfe, ich beschütze die Einwohner, ich habe kugelsichere Westen oder sogar Beobachtungsdrohnen gekauft, um sie unter der Bevölkerung zu verteilen.

    Hast du diesen Krieg kommen sehen?

    Die Lage war angespannt. Und vor zehn Monaten war ich der Erste, der die Situation in den sozialen Netzwerken in der Ukraine angeprangert hat. Mit meinen Beobachtungsdrohnen sah ich die Entwicklung der Machtentfaltung der Russen. Ich vergleiche Putin mit Hitler. Es schürt den Wunsch nach Expansion der russischen Nation, das glaube ich ganz klar.

    Angesichts dieses Phänomens ist es notwendig, sich zu verteidigen, Widerstand zu leisten. Wissen Sie, die russische Identität wurde eigentlich in Kiew geboren und Russland will diese Vergangenheit auslöschen, um endlich nur noch „Russischsein“ zu verkörpern. Ich lehne Russland öffentlich ab, weshalb ich auf den Listen des FSB (Föderaler Sicherheitsdienst der Russischen Föderation) stehe. Und was Putin über die Naziisierung der Ukraine sagt, ist falsch. Hier gibt es kein weites Recht. Es gibt Patrioten, aber nicht von rechts, oder sie repräsentieren nichts.

    Mit meinen Beobachtungsdrohnen habe ich die Entwicklung der russischen Machtdemonstration beobachtet

    Fühlen Sie sich als Ukrainer?

    Jawohl. Ich bin verliebt in die Ukraine, ich fühle mich in diesem schönen Land zu Hause. Ich singe auf Ukrainisch über sehr politische Themen, sowieso alles ist politisch. Ich singe auch über den Krieg.

    Ich habe drei große Tourneen in der Ukraine gemacht, alle ausverkauft. In Wirklichkeit bin ich bereit, mein Leben für die Ukraine zu geben. Ich will nicht sterben, ich liebe das Leben, aber wenn es sein muss…

    Was machst du die nächsten Stunden?

    Wir werden uns mit meinen Freunden treffen, um unsere Armeekameraden an der Front zu unterstützen. Außerdem werde ich weiterhin für die Ukraine singen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *